Der Herbst in Befis NaturGarten

Die Monate von September bis November sind bei vielen Menschen besonders unbeliebt. Kein Grund für Trauer – der Herbst ist toll!

Wir erinnern mit diesen Fotos an seine schönsten Seiten.

Warum heißt der Herbst eigentlich Herbst? Einfach so - oder gibt es einen Grund für den Namen? Tatsächlich hängt der Name Herbst auch mit der Ernte zusammen. Er ist nämlich mit dem englischen Wort „harvest“ (Ernte), dem lateinischen Wort „carpare“ (schneiden) und dem griechischen Wort „karpós" (Frucht oder Ertrag) verwandt. Daher könnte man den Herbst mit Begriffen wie "Zeit der Früchte, des Pflückens und der Ernte" beschreiben. Und das gilt nicht nur für die Menschen, die Obstsorten wie Äpfel, Birnen, Pflaumen und Weintrauben, aber auch Kürbisse und Mais ernten, sondern auch für Tiere. Sie legen sich im Herbst einen Futtervorrat an Herbstfrüchten wie Bucheckern, Eicheln, Kastanien und Nüssen an.

Unterstützt unsere Arbeit
mit einer Spende an
Befis NaturGarten e.V.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen


© Befis NaturGarten e.V., Immegastraße 34, 26845 Nortmoor