Presse- und Video/TV-Beiträge 2017

Aus dem General-Anzeiger vom 5. 5. 2017

Grünen-Politiker schauten sich Befis Naturgarten an

VEREIN Sieben Mitglieder der niedersächsischen Landtagsfraktion waren zu Gast in Burlage / Viel Lob für das Projekt

Der 1. Vorsitzende des Vereins Befis Naturgarten, Ingo Rieken (links), erklärt, wie ein Insektenhotel funktioniert.

Landwirtschaftsminister Christian Meyer bezeichnet die Naturoase als vorbildhaft. Für die Zukunft ist auf dem Areal noch einiges geplant.


VON HENRIK ZEIN

 

BURLAGE - Sieben Mitglieder der niedersächsischen Landtagsfraktion haben sich am Donnerstagnachmittag Befis Naturgarten in Burlage angeschaut. Im Rahmen des Formates „Fraktion on Tour“ besuchten Meta Janssen–Kucz, Hans-Joachim Janßen, Volker Bajus, Filiz Polat, Miriam Staudte, Regina Asendorf sowie Landwirtschaftsminister Christian Meyer die rund 10 000 Quadratmeter große Naturoase – und sie waren nach ihrem etwa einstündigen Rundgang begeistert von dem, was dort geschaffen worden ist. Meyer sagte: „Wir von den Grünen unterstützen die Naturgärten in besonderem Maße.“ Auch aufgrund der Tatsache, dass es immer weniger Vögel und Insekten gebe, sei solch ein Projekt vorbildhaft. Meta Janssen-Kucz, die den Wahlkreis Leer/Borkum vertritt und als Schirmherrin von Befis Naturgarten fungiert, betonte: „Es ist eindrucksvoll, was in kurzer Zeit hier geschaffen worden ist.“

 

Bei dem Rundgang über das Gelände sagte Ingo Rieken, 1. Vorsitzender des im Februar dieses Jahres gegründeten Vereins Befis Naturgarten: „Wir wollen hier vor allem Kindern und Jugendlichen die Natur erklären.“ Kernprojekt sei die Streuobstwiese mit mehr als 60 hochstämmigen Obstbäumen. Bei den Sorten handelt es sich vorwiegend um alte norddeutsche Sorten. „Wir wollen aber in Zukunft mit dem Bereich Imkerei und Wildbienen einen zweiten Schwerpunkt setzen“, so Rieken. Hier sei eine Förderung durch die niedersächsische Bingo-Umweltstiftung möglich.

 

Des Weiteren möchte der Verein die Schautafeln, die an den 14 Stationen des Lehrpfades stehen, vor allem für junge Besucher attraktiver gestalten. Die Besucher aus der Grünen-Fraktion erfreuten sich aber auch am Donnerstag
schon an dem bisherigen, vielfältigen Angebot des Naturgartens – und nahmen das Insektenhotel, eine Handy-Tankstelle oder Befis Bauwagen genau unter die Lupe. Meta Janssen-Kucz sagte zum Abschluss des Ausflugs: „Vielen Dank an die Ehrenamtlichen, die hier tolle Arbeit leisten.“

Meyer (rechts) – machten am Donnerstag einen Rundgang über das Gelände von Befis Naturgarten. BILDER: ZEIN
Original-Bericht aus dem General-Anzeiger
General-Anzeiger_E-Paper-Ausgabe_GA-Gesa[...]
PDF-Dokument [1.4 MB]

Unterstützt unsere Arbeit
mit einer Spende an
Befis NaturGarten e.V.

 

English information /
portuguesse informação

Natur&Kinder

Bei uns gibt es kinatschu das kostenlose Umweltmagazin
für Kinder!

 

Annahmestelle

für alte Handy

 

Solar-Strom Handy-Tankstelle

Partner in der Umweltbildung

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen


© Befis NaturGarten e.V., Immegastraße 34, 26845 Nortmoor